12 Dinge, die Sie (vielleicht) nicht über Jeans wissen | Verhalten 2020

Anonim
Image

GEBURTSTAG. Einige Historiker verfolgen das Geburtsdatum der Jeans bis zum 20. Mai 1873, dem Tag, an dem Jacob Davis und Levi Strauss das Patent für Blue Jeans erhielten.

Image

GENUA ODER NIMES? Aber die Geschichte der Jeans hatte Jahrhunderte zuvor begonnen. Im fünfzehnten Jahrhundert wurde in Chieri bei Turin eine Art blaues Tuch verwendet, um Waren im Hafen von Genua zu bedecken. Die Übersetzung von Genua in Französisch "Gênes" wäre der Ursprung des Wortes Jeans. Das Wort Denim hingegen ist eine Amerikanisierung der französischen Bezeichnung "serge de Nimes", eines im Mittelalter in Nîmes, Frankreich, geborenen Stoffes, aus dem die von genuesischen Seeleuten getragenen Hosen hergestellt wurden. 10 weitere Dinge, die Sie (vielleicht) nicht über Karten wissen

Image

BLAU ODER GRÜN? Ihr ursprünglicher Name, Blue Jeans, muss uns daran erinnern, dass es überhaupt nicht umweltfreundlich ist, zumindest in Bezug auf den Wasser-Fußabdruck, weil es viel Wasser braucht, um ein Paar zu bilden. Nach den Berechnungen von Water Footprint Network ist die Herstellung einer einzelnen Jeans notwendig

Image

IM KRIEG. Blue Jeans verbreiteten sich während des Zweiten Weltkriegs dank der amerikanischen Soldaten, die sie trugen, als sie nicht im Dienst waren. Dann Mitte der 50er Jahre der Wendepunkt: Sie werden bei jungen Menschen als Symbol der jugendlichen Rebellion beliebt, nachdem sie von James Dean in Gioventù bruciata (1955) getragen wurden.

Image

AUKTION. Am 25. Mai 2001 kaufte ein Vertreter von Levi's bei eBay eine hundertjährige Jeans, die in einer Mine gefunden wurde, für 46.532 US-Dollar. 500 Exemplare wurden für jeweils 300 US-Dollar verkauft.

Image

DIE IDEE DER Sklavenjeans. Marty Friedman, Inhaber von Limbo, einem East Village-Geschäft in New York, war der erste, der eine neue Jeans wusch, um den abgenutzten, immer noch modischen Effekt zu erzielen. Ende der 60er Jahre schickte er neue Jeans in die Wäscherei, um ihm den Vintage-Effekt zu verleihen, den seine Hippie- Kundschaft so sehr mochte. Auf dem Foto die Wash Italia-Wäsche von Berardo Lucci, die auf den Denim-Herstellungsprozess spezialisiert ist.

Image

DIE BAUMWOLLE. Aus einem Baumwollballen werden ca. 215 Paar Jeans gewonnen. Baumwollkulturen bedecken 34 Millionen Hektar der Erdoberfläche und verwenden laut Ethical Consumer 25% der weltweiten Insektizide und 10% der Pestizide. Daher ist die Herstellung von Jeans nicht immer nachhaltig.

Image

ETHIK UND JEANS. Ethical Consumer hat auch einen interaktiven Online-Leitfaden zum Kauf von Jeans erstellt, der auf dem ethischen Verhalten der Produzenten basiert. Die beiden tugendhaftesten Unternehmen der Branche? Sie sind Engländer: die Howies und die Monkee Soil Association.

Image

9. WO HEUTE GEBOREN WIRD. Über 50% des Denims wird in Asien hergestellt, insbesondere in China, Indien und Bangladesch. Mexiko ist das aktivste westliche Land bei der Herstellung von Jeans. Auf dem Foto ein Textilarbeiter aus Dhaka, Bangladesch.

Image

DAS GEWICHT. Es ist nicht schwer zu verstehen, ob eine Jeans besser für den Sommer oder die kalten Monate geeignet ist. Lesen Sie einfach das Gewicht ab, falls angegeben, oder wiegen Sie es. Wenn es 10 Unzen (280 Gramm) wiegt, ist es leicht. Wenn das Gewicht stattdessen von 12 auf 21 Unzen steigt, ist es ein schwerer Denim, der besser für die Wintersaison geeignet ist. Auf dem Bild Matteo Renzi, der erste Präsident des Rates, der bei offiziellen Anlässen Jeans trug.

Image

XXXXXXXXXXXXXL Die größte Jeans der Welt? Diejenigen auf dem Bild: Sie messen 50 Meter und wurden 2009 von den Studenten des Arab Fashion Institute (Tunesien) genäht.

Image

SCHMUTZIG ... WIE VIEL? Josh Le, Student an der Universität von Alberta, führte ein Experiment durch, bei dem er seine Jeans 15 Monate lang trug, ohne sie zu waschen, aber nur dreimal pro Woche im Freien, um die Gerüche zu entfernen. Nachdem er die Bakterien auf der Hose gezählt hatte, wusch er sie und führte das Experiment nach 15 Tagen erneut durch. Ergebnis? Am Ende des Versuchs wurden die Jeans von Rachel McQueen, Professorin für Humanökologie an derselben Universität, analysiert, die überraschenderweise keine Gefahr für ihre Gesundheit fand: normale Hautflora, mit einer höheren Konzentration von Bakterien im Pferdebereich aber Keine Fäkalbakterien. Erfahren Sie mehr. Auf dem Foto eine Jeans aus den zwanziger Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren: Was passiert, wenn Sie Ihre Jeans ein Jahr lang nicht gewaschen haben? Warum verblassen Jeans leicht? Kaufen Sie keine Jeans, mieten Sie sie. Und der Umwelt helfen. GEBURTSTAG. Einige Historiker verfolgen das Geburtsdatum der Jeans bis zum 20. Mai 1873, dem Tag, an dem Jacob Davis und Levi Strauss das Patent für Blue Jeans erhielten.