Wechsle den Sex zu den Superreichen ... und werde ärmer! | Verhalten 2020

Anonim

Photoshop, das bekannteste Fotobearbeitungsprogramm, hat es bisher geschafft, jünger, schöner, attraktiver zu machen ... Jetzt noch ärmer und mit einem (fast) einfachen Trick: mit einem schnellen Geschlechtswechsel.

Metaphorisch hat das Wirtschaftsmagazin Forbes - wie das jährliche Ranking der reichsten Unternehmen der Welt vermerkt - eine neue Werbekampagne ins Leben gerufen: Einige Milliardäre - Bill Gates, Mark Zuckerberg und Carlos Slim - wurden zu ihren weiblichen Amtskollegen.

Sie haben nicht nur ihr Geschlecht und ihre Konnotationen geändert, sondern auch ihr Vermögen reduziert, basierend auf Schätzungen, wie viel Frauen nach neuesten internationalen Untersuchungen weniger verdienen als Männer. Das Ergebnis ist, dass die Scrooge von vielen Positionen in der Gesamtwertung gefallen sind.

Wenn Bill Gates, der in der Forbes 2017-Wertung den ersten Platz belegt, "Billie" (das ist die Frau) wäre, hätte er 21% weniger gewonnen und wäre vom ersten auf den vierten Platz gesunken.

Image Wäre es eine Amerikanerin gewesen, hätte Bill Gates im Durchschnitt 21% weniger verdient. | Oglivy Brasilien / Forbes

Marcia Zuckerberg, Alter Ego des Gründers von Facebook, wäre dramatisch vom fünften auf den elften Platz gerutscht.

Image Wäre es eine Amerikanerin gewesen, hätte Mark Zuckerberg durchschnittlich 21% weniger verdient. | Oglivy Brasilien / Forbes

Und schließlich wird Carlos Slim Helu, der mexikanische Milliardär von Alcatel, "Carla" beim Geschlechtswechsel und verdient 17% weniger.

Image Wäre es eine Mexikanerin gewesen, hätte Bill Slim durchschnittlich 17% weniger verdient. | Oglivy Brasilien / Forbes

Die Idee der Kampagne ist Oglivy Brazil, eine der größten Werbeagenturen der Welt.

Die reichsten Frauen der Welt. Interessant ist auch die Position der echten Frauen im Forbes-Ranking: Es gibt nur 10 unter den Top-100-Milliardären.

Die höchste Position, die 14., nimmt Liliane Bettencourt, Frau L'Oreal, im Alter von 94 Jahren und mit einem Vermögen von 39, 5 Milliarden Dollar ein.

Unten, am 17., ist Alice Walton, 67, und ein Vermögen von 33, 8 Milliarden US-Dollar, das von der von ihrem Vater gegründeten Wal-Mart-Ladenkette stammt.

Weiter hinten in der Gesamtwertung liegen Jacqueline Mars (77 Jahre alt, Enkel der Mars produzierenden Konditorei) und Maria Franca Fissolo (82 Jahre alt, Witwe von Michele Widow) auf dem 26. und 29. Platz.