10 Dinge, die Sie über die chinesische Wirtschaft wissen sollten | Verhalten 2020

Anonim

Nach mehr als zwanzig Jahren zweistelligen Wachstums konnte die chinesische Wirtschaft in diesem Jahr "nur" um 7, 5% wachsen . Nach Ansicht von Ökonomen ist dies keine gute Nachricht: Die einzige chinesische Staatsverschuldung (für die die Regierung am 29. Juli eine Prüfung angeordnet hat), die nicht vom BIP-Wachstum gestützt wird, könnte eine globale Finanzkrise auslösen. Natürlich ist es nicht sicher, dass es passieren wird. Aber in den kommenden Monaten könnte die Drachenwirtschaft auch die Titelseiten von Zeitungen gewinnen. Hier sind 10 nützliche (und neugierige) Dinge zu wissen ... 1. 10-faches BIP Von 1978 bis heute hat sich das BIP (Bruttoinlandsprodukt) Chinas verzehnfacht. Damit ist China nach den Vereinigten Staaten die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Experten sind überzeugt, dass es bis 2020 zum Überholen kommen wird. 2 Die Chinesen "besitzen" die USA China hat 1.200 Milliarden Dollar an T-Bonds, den US-Staatsanleihen, was rund 10% der gesamten US-Staatsverschuldung entspricht. Nicht nur: 80% der Walmart-Supermarktkettenlieferanten, die von den Amerikanern am meisten geliebt werden, sind auch Chinesen. 3. Reich und arm Mehr als 135 Millionen Chinesen haben ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze. Das sind mehr als 10% der chinesischen Bevölkerung. Laut dem Hurun Wealth Report hat einer von 1.300 Chinesen mehr als eine Million Dollar. Insgesamt gibt es im Land 1 Million und 20 Tausend Reiche, von denen rund 63.500 ein persönliches Vermögen von über 10 Millionen Euro haben. 4. Lust auf frische Luft, Computer und Handys China stellt 80 Klimaanlagen für jeweils tausend Menschen her, im Gegensatz zu 4, 8 Einheiten pro tausend Menschen in der übrigen Welt. Die produzierten Computer sind stattdessen 283 pro Tausend Menschen (im Vergleich zu 5, 9 Einheiten im Rest der Welt). Auch bei Mobiltelefonen ist es unschlagbar: China Mobile ist der weltweit größte Anbieter von Telefondiensten mit insgesamt 558, 9 Millionen Abonnenten. Und 841 Mobiltelefone werden im Land pro 1.000 Einwohner hergestellt (nur 83, 6 pro 1.000 Einwohner in anderen Ländern).

Ingenieure des Volkes: Das Beste aus China zum Selbermachen ZUR GALERIE (N Fotos)

5. Schwein an wen? Schweinefleisch ist in China ein hochgeschätztes Tier, so dass es selbst in einigen Ideogrammen sowie im Horoskop stilisiert erscheint. Vor allem aber ist es der Grundbestandteil vieler lokaler Küchen, so dass jedes Jahr 51, 5 Millionen Tonnen Schweinefleisch produziert werden: rund 50% der gesamten Weltproduktion. 6. Einzigartige Kinder Obwohl seine Belegschaft in den letzten zwanzig Jahren überraschende Ergebnisse erzielt hat, versucht die chinesische Regierung, ihr Wachstum durch die bekannte Ein-Kind-Politik zu begrenzen: Familien dürfen nicht mehr als ein Kind haben . Das Gesetz ist in dieser Hinsicht sehr streng, und laut einer Umfrage stimmen 75% der Bevölkerung zu. 7. Kampagne schlägt Städte Laut einigen Studien wird die Stadtbevölkerung Chinas bis 2015 voraussichtlich 700 Millionen Menschen erreichen. Bislang sind es "nur" 43% der Gesamtbevölkerung, die größtenteils auf dem Land lebt, wo es häufig zu großer Armut und zu wenig Wasser und Verkehr kommt. 8. Zementfieber Der chinesische Immobilienboom bedeutete, dass das Land 60% des weltweiten Zements produzieren und die Metropolenlandschaft über Nacht verändern konnte. Einige Wolkenkratzer des Neubaus wären jedoch bereits gefährdet : Im März stellte eine Untersuchungskommission fest, dass beispielsweise in der Stadt Shenzen einige Bauunternehmen Zement zu Selbstkosten verwenden würden, wodurch die Stabilität von mindestens 15 Gebäuden gefährdet würde. 9. Die Blase lauert Und es gibt bereits diejenigen, die über die Immobilienblase sprechen: In China gibt es schätzungsweise 64 Millionen leere Häuser mit ganzen Geisterstädten. Die Gebäude hören jedoch nicht auf und es wird erwartet, dass das Land im Jahr 2025 über eine ausreichende Anzahl von Wolkenkratzern verfügen wird, um 10 New Yorker zu füllen. 10. Weihnachten in China China gilt als die Fabrik der Welt: Unter anderem werden weltweit 85% der künstlichen Weihnachtsbäume und 80% der Spielzeuge hergestellt. Kurz gesagt, ohne sie, Weihnachten auf Wiedersehen. Siehe auch: Alles Gute zum Geburtstag China.

Die Chinesen im Weltall ZUR GALERIE (N Foto)

Die Ameisenhäuser von Hong Kong GEHEN SIE IN DIE GALERIE (N Fotos)

Machen wir eine Siesta: Wir sind Chinesen. GALERIE (N Fotos)

Die Smoghaube, die Peking erstickt. ZUR GALERIE (N Fotos)

Der Preis des chinesischen Wirtschaftsbooms ZUR GALERIE (N Fotos)

Am Strand ... mit Kapuze GEHE ZUR GALERIE (N Fotos)