Heulende Hunde und Wölfe | Umwelt 2020

Anonim

Der Hund ist ein soziales Tier und kommuniziert ständig mit seiner eigenen Art, mit den Mitgliedern seines eigenen Rudels und mit dem Mann. Das Heulen ist eine seiner Kommunikationsarten, die er mit seinem nächsten Verwandten, dem Wolf, verbindet. Der Hund verwendet im Wesentlichen zwei Verhaltenscodes. Die Körperhaltung, einschließlich Gesichtsausdruck und Lautäußerungen, dh das Aufschreien, das Knurren, die Rinde und das Heulen. In der Natur wird das Heulen hauptsächlich verwendet, um seine Anwesenheit zu signalisieren und ein Rudel zu sammeln. Die Wölfe nutzen es, insbesondere wenn die Wintersaison anbricht, wenn sie die anderen Rudelmitglieder anrufen, um die großen Beute zu jagen und besser, um das Jagdgebiet zu inspizieren. Einige Hunde, zum Beispiel die Siberian Huskies und die Alaskan Malamutes, äußern sich nur durch das Heulen, da ihre genetische Verbindung zu den Vorfahren der Wölfe noch immer stark ist. Bruder, wo bist du? Bei allen anderen Hunderassen, die ebenfalls bellen, hat das Heulen jedoch nicht seine alte Bedeutung verloren, seine Präsenz auf dem Territorium auf dergleichen zu übertragen. Es ist eher eine Suche nach Distanzkontakt zwischen den Mitgliedern des Rudels. Es kommt oft vor, dass Hunde, die allein in Häusern oder Gärten zurückgelassen werden, mehr heulen. Tatsächlich manifestieren diese Tiere in Situationen der Isolation mit dem Heulen den natürlichen Wunsch, mit ihrer eigenen Art und dem Menschen zu kommunizieren, für den der Status des Rudelführers manchmal anerkannt wird.

Was ist Wolfsheulen?

Es ist die am häufigsten verwendete Überwachungsmethode zur Schätzung der Wolfspopulationen. Wölfe neigen dazu, mit Heulen auf den Ruf ihrer Mitmenschen zu reagieren, insbesondere zu bestimmten Zeiten des Jahres. Es ist eine Möglichkeit, dem Rudel seine Position auf dem Territorium zu signalisieren, und Teil seiner natürlichen Geselligkeit. Durch das aufgezeichnete Heulen werden die Wölfe zu einer natürlichen Reaktion angeregt, wodurch die Forscher die Möglichkeit haben, die Anwesenheit und die Anzahl dieser Tiere auf dem untersuchten Gebiet zu bestätigen.

Heul die Sirenen an. Dies ist häufig bei Hunden der Fall, die auf eine Sirene heulen, die in der Ferne lauscht. Einige Sirenen haben in der Tat ähnliche Emissionsfrequenzen wie das Heulen, und Hunde, die besonders sensibel und sozial kontaktfreudig sind, können mit einer ähnlichen Stimme reagieren, genau wie Wölfe, um das Rudel eines großen Territoriums zu sammeln und zu festigen. Manchmal kann das Reagieren auf verschiedene Schallreize wie Sirenen, Glocken oder Handyklingeltöne eine Bedeutung für das Lernen haben, das die Welpen in den ersten Lebensmonaten von den Eltern erhalten haben, die auf diese Reize hin bellen oder sich wiederholen mit dem heulen. (Piero Papa)

Der Hund ist ein soziales Tier und kommuniziert ständig mit seiner eigenen Art, mit den Mitgliedern seines eigenen Rudels und mit dem Mann. Das Heulen ist eine seiner Kommunikationsarten, die er mit seinem nächsten Verwandten, dem Wolf, verbindet. Der Hund verwendet im Wesentlichen zwei Verhaltenscodes. Die Körperhaltung, einschließlich Gesichtsausdruck und Lautäußerungen, dh das Aufschreien, das Knurren, die Rinde und das Heulen. In der Natur wird das Heulen hauptsächlich verwendet, um seine Anwesenheit zu signalisieren und ein Rudel zu sammeln. Die Wölfe nutzen es, insbesondere wenn die Wintersaison anbricht, wenn sie die anderen Rudelmitglieder anrufen, um die großen Beute zu jagen und besser, um das Jagdgebiet zu inspizieren. Einige Hunde, zum Beispiel die Siberian Huskies und die Alaskan Malamutes, äußern sich nur durch das Heulen, da ihre genetische Verbindung zu den Vorfahren der Wölfe noch immer stark ist. Bruder, wo bist du? Bei allen anderen Hunderassen, die ebenfalls bellen, hat das Heulen jedoch nicht seine alte Bedeutung verloren, seine Präsenz auf dem Territorium auf dergleichen zu übertragen. Es ist eher eine Suche nach Distanzkontakt zwischen den Mitgliedern des Rudels. Es kommt oft vor, dass Hunde, die allein in Häusern oder Gärten zurückgelassen werden, mehr heulen. Tatsächlich manifestieren diese Tiere in Situationen der Isolation mit dem Heulen den natürlichen Wunsch, mit ihrer eigenen Art und dem Menschen zu kommunizieren, für den der Status des Rudelführers manchmal anerkannt wird.

Was ist Wolfsheulen?

Es ist die am häufigsten verwendete Überwachungsmethode zur Schätzung der Wolfspopulationen. Wölfe neigen dazu, mit Heulen auf den Ruf ihrer Mitmenschen zu reagieren, insbesondere zu bestimmten Zeiten des Jahres. Es ist eine Möglichkeit, dem Rudel seine Position auf dem Territorium zu signalisieren, und Teil seiner natürlichen Geselligkeit. Durch das aufgezeichnete Heulen werden die Wölfe zu einer natürlichen Reaktion angeregt, wodurch die Forscher die Möglichkeit haben, die Anwesenheit und die Anzahl dieser Tiere auf dem untersuchten Gebiet zu bestätigen.

Heul die Sirenen an. Dies ist häufig bei Hunden der Fall, die auf eine Sirene heulen, die in der Ferne lauscht. Einige Sirenen haben in der Tat ähnliche Emissionsfrequenzen wie das Heulen, und Hunde, die besonders sensibel und sozial kontaktfreudig sind, können mit einer ähnlichen Stimme reagieren, genau wie Wölfe, um das Rudel eines großen Territoriums zu sammeln und zu festigen. Manchmal kann das Reagieren auf verschiedene Schallreize wie Sirenen, Glocken oder Handyklingeltöne eine Bedeutung für das Lernen haben, das die Welpen in den ersten Lebensmonaten von den Eltern erhalten haben, die auf diese Reize hin bellen oder sich wiederholen mit dem heulen. (Piero Papa)